Sie sind hier: Startseite » Business & Shopping » ZEISS

ZEISS

Aalen (ots|wro) - Wer sich jetzt über neue Gadgets freut, sollte auch auf seine Augen achten und mit den richtigen Brillengläsern digitalem Sehstress vorbeugen.

Der Blick auf das digitale Endgerät gehört zu unserem Alltag, für unsere Augen kann das jedoch zu Sehstress führen. Hinzu kommen die schädlichen Folgen des "blauen Lichts": Handy- oder Tablet-Displays haben einen hohen blauen Lichtanteil, was auf Dauer zu chronischen Augenschäden führen kann. Zudem reagiert das Nervensystem auf blaues Licht besonders sensibel und stört den Schlaf-Wach-Rhythmus. Die Blaulicht-Filterlösung, DuraVision BlueProtect von ZEISS, reflektiert Teile dieses blauen Lichtes und hindert es daran, in das Auge zu gelangen. Bild: obs/Carl Zeiss Vision GmbH

Auf der IFA 2018 sind sie jetzt wieder die Stars: Smartphones, Tablets, Smart Watches und andere digitale Geräte. Doch bei der intensiven Nutzung von allerlei Displays sollte eines nicht vergessen werden: unsere Augen. Denn es gilt als erwiesen: Übermäßiges, langes Starren auf kleine oder große Bildschirme kann uns schaden. Es können trockene und brennende Augen, Müdigkeit, eine verspannte Nacken- und Schultermuskulatur auftreten - alles Symptome, die zum sogenannten "digitalen Sehstress" zählen. Auch für die zunehmende Kurzsichtigkeit in unserer Gesellschaft wird der oft permanente Blick auf den Bildschirm teilweise verantwortlich gemacht.

Brillengläser gegen den digitalen Sehstress

Inzwischen hat die augenoptische Industrie Lösungen entwickelt, die dem digitalen Sehstress entgegenwirken. So verfügen zum Beispiel ZEISS Digital Brillengläser über die Digital Inside Technologie. Diese berücksichtigt die veränderten Sehbedingungen bei der Nutzung digitaler Endgeräte, die anders sind als zum Beispiel beim Lesen eines Buches.

Mehr Lebensqualität im digitalen Alltag

Der Effekt ist schnell spür- und erlebbar: Schriften, Videos und Bilder erscheinen brillanter und deutlicher, machen weniger Mühe beim Lesen oder Anschauen. Zusätzlich sind ZEISS Digital Brillengläser auf die schnellen Blickwechsel zwischen den kleinen Geräten und der Ferne optimiert, bieten also auf allen Entfernungen optimales Sehen. Dies alles zusammen verringert den digitalen Sehstress und sorgt für mehr Lebensqualität im digitalen Alltag.

Entlastung bei energiereichem LED-Licht

Damit nicht genug: Wer jetzt mit einem neuen Fernseher oder einem schicken Laptop von der IFA liebäugelt, sollte sich überlegen, seine neuen Brillengläser mit einem Blaulichtfilter auszustatten. Denn moderne LED-Displays emittieren vermehrt Strahlung im kurzwelligen und gleichzeitig energiereichem blauen Bereich. Sie stehen zumindest im Verdacht, die Netzhaut über lange Sicht zu schädigen. Mit einer speziellen Beschichtung wie ZEISS sie anbietet, wird der kritische blaue Lichtanteil der Displays teilweise reduziert und die Augen somit ein wenig entlastet. Die Beschichtung lässt sich übrigens beim Kauf von ZEISS Brillengläsern einfach optional mit bestellen.

Mit der richtigen Brille mehr Spaß am PC

Auch wer im Alltag hauptsächlich vor einem Computer sitzt, findet bei ZEISS die richtige Brillenglaslösung - bei den Bildschirmarbeitsplatz-
brillen. ZEISS officelens Brillengläser sind optimiert für klares, scharfes Sehen in nahen und mittleren Entfernungen, also genau für die Arbeit an Bildschirmen. Dies hilft bei einem Achtstundentag am PC entspannt zu arbeiten und Verspannungen im Kopf- und Nackenbereich zu verringern.

Wer also jetzt mit einem neuen Gerät von der IFA liebäugelt oder auch sonst gerne mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop seine Zeit verbringt, sollte sich am besten von seinem Optiker umfassend beraten lassen. Dann machen die neuen Geräte gleich nochmal so viel Spaß.

Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. Die ZEISS Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik, Mikroskope, Medizintechnik, Brillengläser sowie Foto- und Filmobjektive, Ferngläser und Halbleiterfertigungs-Equipment. Mit seinen Lösungen bringt der Konzern die Welt der Optik weiter voran und gestaltet den technologischen Fortschritt mit. ZEISS ist in die vier Sparten Research & Quality Technology, Medical Technology, Vision Care/Consumer Products und Semiconductor Manufacturing Technology gegliedert. Die ZEISS Gruppe ist in über 40 Ländern vertreten und hat weltweit mehr als 50 Vertriebs- und Servicestandorte, über 30 Produktionsstandorte sowie rund 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorte.

Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte der Konzern mit über 27.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,3 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. Die Carl Zeiss AG führt die ZEISS Gruppe als strategische Management-Holding. Alleinige Eigentümerin der Gesellschaft ist die Carl-Zeiss-Stiftung. Weitere Informationen unter www.zeiss.de

Vision Care.

Der Unternehmensbereich Vision Care ist einer der weltweit führenden Hersteller für Brillengläser und augenoptische Instrumente. Der Bereich entwickelt und produziert Angebote für die gesamte Wertschöpfungskette der Augenoptik, die weltweit unter der Marke ZEISS vertrieben werden. Der Unternehmensbereich ist in der Sparte Vision Care/Consumer Products angesiedelt. Mit rund 9.770 Mitarbeitern erwirtschaftete die Sparte im Geschäftsjahr 2016/17 einen Umsatz von rund 1,1 Milliarden Euro.