Sie sind hier: Startseite » Energie & Technik » autarkie

autarkie

Erstes Buch, das Schritt für Schritt zur Selbstversorgung leitet,
gewinnt österreichischen Solarpreis

vlnr. Franz Spreitz & Lukas Pawek freuen sich über den Solarpreis für ihr Buch "Autarkie. Leben in Freiheit". Bild: FOTO-SERRA ALEXANDRA SERRA,BREGENZ


Wien & Großschönau, NÖ (ots|da)
- Franz Spreitz und Lukas Pawek
geben seit Ende 2017 das Buch "Autarkie. Leben in Freiheit"
heraus, welches dank zahlreicher unabhängiger Medien,
wie dem KURIER, DER STANDARD und vielen weiteren
mehrfach rezensiert wurde. Nun durften die beiden
Autoren im Bregenzer Festspielhaus den österreichischen
Solarpreis von der international tätigen Organisation
Eurosolar entgegennehmen.

Franz Spreitz: "Unser Buch zeigt Schritt für Schritt
den Weg zur vollautonomen Stromerzeugung
und -Speicherung."

Lukas Pawek: "Mit unserem Buch möchten wir möglichst viele Menschen motivieren, ihr Haus auf eine unabhängige und saubere Energie umzustellen."

Das Buch greift das Trend-Thema "Energieautarkie" auf - und wie
diese leicht umgesetzt werden kann. Mit seit Jahren getesteten
und im täglichen Einsatz befindlichen Produkten. Den Zeitgeist der Selbstversorgung mit Ökostrom haben mittlerweile auch zahlreiche Energieversorger erkannt und bieten entsprechende Produkte an. Das Buch gibt Tipps, worauf dabei geachtet werden sollte. Beispiele - von großen Anlagen bis zu Energieeffizienz-Puristen im Einfamilien- und Wochenendhaus-Bereich werden detailliert beschrieben und können nachgebaut werden.

Ein sich-selbst aktualisierendes Buch

Da sich die Technik rasant ändert, aktualisiert sich das Buch automa-
tisch, durch die verknüpfte Homepage mit einfach abzurufenden Verlinkungen. So bleibt das Buch auch in Zukunft noch aktuell.

Buch-Bestellung:
Das Buch kann ab sofort als E-Book gekauft (https://www.ots.at/redirect/Autarkie) oder Online bestellt werden. www.autarkie.at Umfang: 200 Seiten, A5

Partner gesucht
Um in weitere Länder zu expandieren, werden Unternehmen aus der Umwelt/Erneuerbare Energie-Branche oder Verlage gesucht, um die Verbreitung des Buchs zu verstärken.

____________________________________________________________________________________________________________________