Sie sind hier: Startseite » Essen » Friesenkrone

Friesenkrone

Marne (ots|wro) - Wissen, was morgen schmeckt: Die Friesenkrone Matjesmeisterschaft liefert bereits im 13ten Jahr frische, trendige Zukunftsideen rund um den Matjes. Unter dem diesjährigen Motto "Matjes rockt" werden drei Matjes-Snacks für harte Rocker und heiße Rockbräute gesucht. Die 15 besten Rezepte aus allen Nachwuchsbewerbungen werden am 1. Juni in Hamburg von Experten auf ihre Festival- und Streetfood-Tauglichkeit geprüft. Als Moderatorin mit dabei ist Karin Tischer, Europas gefragteste Trendforscherin für den Lebensmittel- und Getränkebereich. Eine prominente Fachjury entscheidet, welches Team den Matjesmeister-Pokal 2017 mit nach Hause nimmt.

Besonders interessant sowohl für die kreativen Nachwuchsköche als auch für die gesamte Branche: Trendscout Karin Tischer wählt aus den fünf Teams dasjenige aus, das mit den zukunftsträchtigsten Ideen aufwarten kann. Und zwar unabhängig von Jury- und Publikumspreis. Für die 13. Friesenkrone Matjes-meisterschaft bewerben können sich noch bis zum 1. Mai Zweierteams bestehend aus zwei Koch-Azubis oder Koch-Azubi und Jungkoch/-köchin (Ausbildungsende nach März 2014). Details unter www.friesenkrone.de

Fürs Finale in Hamburg werden aus allen Bewerbern die fünf besten Teams ausgewählt. Sie können dann live vor Publikum zeigen, was sie drauf haben. Zu gewinnen gibt es neben Ruhm, Ehre und den begehrten Matjesmeister-Pokal sowie attraktive Geld- und Sachpreise. Ein Publi-kumspreis wird ebenfalls vergeben.

Bewerben zur 13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft.
Logo: obs/Friesenkrone Feinkost Heinrich Schwarz & Sohn GmbH & Co. KG
Die begeisternde Produktion gastierte bereits in der Spielzeit 2014/15 im Stadttheater
und wurde 2015 mit dem 1. INTHEGA-Preis „DIE NEUBERIN" ausgezeichnet.

Vollständige Bewerbung unter matjesmeister@friesenkrone.de. Bei Fragen steht Köche-Coach Max Zibis allen Interessierten zur Verfügung. Weitere Details zur Matjesmeisterschaft sowie viele leckere Rezepte finden sich unter www.friesenkrone.de und auf der Facebook-Seite von Friesenkrone.