Sie sind hier: Startseite » Essen & Trinken » bofrost*

bofrost*

Straelen (ots|da) - Essen verbindet Menschen und Kulturen. Eine gewagte These in Zeiten der Flüchtlingskrise und zunehmender Angst vor multi-
kulturellem Miteinander? Eine aktuelle Repräsentativbefragung von Innofact im Auftrag von bofrost* gibt mögliche Hinweise auf eine Verbindung zwischen der Offenheit gegenüber fremdländischer Küche und der Bereitschaft, sich mit den Menschen und der Kultur fremder Länder auseinander-
zusetzen. So gaben knapp 90 Prozent der befragten Deutschen an, gerne fremdländische Gerichte zu probieren und kulinarisch fremde Kulturen im Restaurant oder beim Selbstkochen kennenzulernen. Gleichzeitig ist das Interesse in ganz Deutschland groß, mehr Gelegenheit zu haben, die Küche anderer Länder kennenzulernen (83,5 Prozent). In Bezug auf den direkten alltäglichen Kontakt mit fremden Kulturen sind die Vorbehalte mit 37,3 Prozent allerdings deutlich größer. Hierbei zeigt sich auch ein Gefälle von West- nach Ostdeutschland - in den neuen Bundesländern stehen 44,9 Prozent der Befragten einem wachsenden Einfluss fremder Kulturen negativ gegenüber. 8,8 Prozent der befragten Deutschen verweigern sich sogar gänzlich der Begegnung mit fremden Kulturen.

Speisen und Restaurants fremder Länder verstärken interkulturelle Verständigung; Repräsentative Online-Befragung bei Haushaltsführenden durch Innofact (n = 1.100) im Auftrag von bofrost*, September 2018. Infografik: obs/bofrost **

Dabei ist die Integration ausländischer Kulinarik in Deutschland eine Erfolgsgeschichte. Unter den Top 10 der von den Befragten als typisch deutsch bewerteten Gerichte, die Teil der Befragung im Auftrag des europäischen Marktführers im Direktvertrieb von Eis- und Tiefkühlspezialisten waren, haben bereits fünf Gerichte einen "Migrationshintergrund". Das Rennen hat hier zwar treffsicher der traditionell deutsche Sauerbraten gemacht (Platz 9 des Beliebtheitsrankings, allerdings dicht gefolgt vom - gar nicht so deutschen, sondern aus China und dem Mittelmeerraum stammenden - Sauerkraut und der griechischen Bratwurst). Und auch bei den deutschen Lieblingsgerichten liegen die "Eingebürgerten" auf den Top-Platzierungen.

Was ist für Sie ein typisch deutsches Gericht? - Repräsentative Online-Befragung bei Haushaltsführenden durch Innofact (n = 1.100) im Auftrag von bofrost*, Sept. 2018. Infografik: obs/bofrost**

"Die Vielfalt der deutschen Küche als deutlicher Beleg für erfolgreiche Integration und die Offenheit der Deutschen gegenüber fremden Speisen und Gerichten zeigt: In Sachen Kulinarik gibt es eine Basis für interkulturelle Verständigung", ordnet Matthias van der Donk, Bereichsleiter Corporate Marketing/Kommunikation/Strategy bei bofrost*, die Ergebnisse der Studie ein: "Das erleben wir auch im persönlichen Kontakt mit unseren über 4 Millionen Kunden, denen wir unsere mehr als 500 Tiefkühl-Spezialitäten aus der ganzen Welt direkt nach Hause liefern."

_____________________________________________________________________________________________________________________

Werbung auf Die Anzeige . . . JACOB - IT Business Next Level . . . Werbung auf Die Anzeige . .